Wüstenschiffe – Von Kamelen und Menschen

Seit 5.000 Jahren ist der Mensch Partner der „Wüstenschiffe“ und durchquert mit den Kamelen die kargsten und trockensten Gebiete der Welt. In Saudi Arabien sind sie so wertvoll, dass der Staat Spitäler eigens für Kamele eingerichtet hat. In der Türkei sind sie die Publikumslieblinge bei Ringkämpfen, und in Australien, wo mit ihrer Hilfe das riesige Outback-Territorium erschlossen wurde, sind die verwilderten Kamele zur Plage geworden.

Regisseur: Georg Misch

Georg Misch ist Regisseur und Produzent. Seine Laufbahn im Filmbereich begann es als Toningenieur, bevor er Film und Medien an der University of Stirling sowie Dokumentarfilmregie an der British National Film and Television School (NFTS) studierte. Nachdem ihm die „Saatchi&Saatchi new directors showcase“ in Cannes ein Feature widmete, wandte er sich dem Werbefilm zu. Nach kurzer Zeit fand er aber zu seiner wahren Leidenschaft zurück: dem Dokumentarfilm. Als Regisseur und Produzent machte er Filme für BBC, Channel4, ARTE und andere namhafte europäische TV Stationen. Drei seiner langen Dokumentarfilme hatten Kinostarts in Österreich, Deutschland und den Vereinigten Staaten. 2002 gründete er gemeinsam mit Ralph Wieser Mischief Films. Von Zeit zu Zeit arbeitet er immer noch als Tonmeister. Seit 2004 ist er Leiter des Schwerpunktes Filmton an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien.

2012
50 Min.
Deutsch
3
Regisseur: Georg Misch
Autor: Georg Misch
Kamera: Joerg Burger, Klaus Achter
Schnitt: Marek Kralovsky
Musik:
Sprecher: Gregor Seberg, Brigitte Krenn, Helmut Bohatsch, Peter Färber, SeppGlanz
Redaktion: Andrew Solomon, Eva Gressel
Nominierungen: Bester ökologischer Film 2013