Goldwespe

Florian Schneider

Land:

Filmemacher Florian Schneider arbeitet seit 1999 fürs deutsche Fernsehen, u.a. für ARD, ZDF, WDR, ARTE, RTL und Vox. Als Regisseur und Autor von Dokumentarfilmen wie „Wir tanken Regenwald - die Lüge vom Ökodiesel“ (WDR, 2016), „Kann das Elektroauto die Umwelt retten?“ (ARD, 2019 - Co-Autor Valentin Thurn), „Ich bin besonders - mein Leben mit dem Downsyndrom“ (VOX, 2020 - Co-Autor Sascha Gröhl) und „Deutschland und der Klimawandel - die Fakten von Harald Lesch“ (ZDF, 2020) beschäftigt er sich viel und gerne mit Gesellschafts-, Nachhaltigkeits- und Umweltthemen.
Geboren 1975 in Köln, umfasst sein beruflicher Werdegang das Studium der Politik, neuen Geschichte und Theater-, Film-, und Fernsehwissenschaften an der Universität zu Köln, sowie die die Ausbildung zum Redakteur beim DuMont Verlag. Florian Schneider hat in den U.S.A. gelebt und spricht fließend Englisch. Er hat Arbeitserfahrung in Deutschland, Spanien, Frankreich, Portugal, Österreich, der Schweiz, Schweden, Tschechien, Litauen, den U.S.A., Kuba und Kanada.

Filme
ZDFzeit Deutschland und der Klimawandel
Bester Wissenschaftsfilm 2021