Fünf Grad Plus

 

Noch in diesem Jahrhundert wird es in den Alpen um 5° Celsius wärmer sein als heute. Das bedeutet eine völlige Verwandlung aller Landschaften. Eine vergleichbare Klimaerwärmung gab es vor 15.000 Jahren. Damals stieg die Temperatur über einen Zeitraum von 5.000 Jahren – jetzt sind es 100. Die rasante Erwärmung macht es Pflanzen und Tieren schwer, sich anzupassen. Biologen erwarten, dass in Mitteleuropa jede vierte Vogelart aussterben wird. Gleichzeitig werden neue Arten aus dem Süden heimisch.

Regisseur: Waltraud Paschinger

Waltraud Paschinger
Seit 1990 Arbeiten im Bereich Werbe- und Industriefilm (Buch, Gestaltung) Arbeiten als Drehbuchautorin (Bereich Kinderfilm) und Hörfunk (Wissenschaft)
Universumdokumentationen:
"Im Zeichen des Wassers": Das Wasser als Quelle des Lebens in Österreich;
"Spuren im Sand": Lebensraum und Artenvielfalt in aufgelassenen Sandgruben, Lehmgruben und Steinbrüchen;
"Puszta im Schatten der Wanderdünen"
"Die Legende vom Hasen und der Sonne"
"Alpenseen - Stille Schönheit"
"Eisenwurzen - geheimnisvolles Land"

2011
50 Min.
1
Regisseur: Waltraud Paschinger
Autor: Waltraud Paschinger
Kamera: Franz Posch
Schnitt: Edith Schabauer
Musik: Erwin Kiennast
Sprecher: Otto Clemens
Redaktion: Andrew Solomon, Thomas Matzek
Preise: Bester ökologischer Film 2012
Nominierungen: Bester ökologischer Film 2012,
Beste Bildgestaltung 2012