Krähen: Unheimlich, ungeliebt, unterschätzt

Kolonien von Saatkrähen lassen sich seit einigen Jahren mitten in Städten und Dörfern nieder. Von dem Krächzen und Kot der schwarzen großen Vögel fühlen sich viele Menschen gestört. Weil Saatkrähen unter Schutz stehen, versucht man die Tiere gewaltlos zu „vergrämen“. Meist vergeblich. Denn die Vögel sind außerordentlich klug und standorttreu. Wer bereit ist sie näher kennen zu lernen, lernt sie zu schätzen als sensible und gemeinschaftsorientierte Wesen.

Regisseur: Ralf Körber

Ausbildung zum Redakteur an der DEUTSCHEN JOURNALISTENSCHULE, München

Diplom-Studiengang Journalistik an der LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT München
(Kommunikationswissenschaft, Kunstgeschichte und Politische Wissenschaft)

Berufstätigkeit TV / Film

1998 – 2004 Fernsehredakteur bei HELIKON FILM, Unterföhring

seit April 2004 freier Autor / Produzent für PRO7, Arte, BR, RTL2 etc.
seit Mai 2014 Gastdozent im Bereich Neue Medien an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

2016
29 Min.
Deutsch
6
Regisseur: Ralf Körber
Autor: Ralf Körber
Kamera: Ulrich Schramm / Daniel Dzyak / Moritz Kipphardt / Benedikt Preisinger
Schnitt: Sebastian Pfeil
Musik: Ulrich Rassy
Sprecher: Katja Amberger
Redaktion: Armin Olbrich (BR)
Produktion: BR
Webseite URL: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/faszination-wissen/kraehen-voegel-video-100.html